Mein persönliches Style Book.

01.02.2013
Vor drei oder vier Jahren kaufte ich mir mal ein Buch, das hieß "30 Days to Diva Style". Darin beschreibt die Autorin wie man seinen eigenen Stil findet. Dazu gibt sie ganz viele Tipps und Aufgaben, die man erledigen soll. Zum Beispiel aufschreiben, was man sehr oft kauft, was man weniger oft kauft. Eine Challenge ist auch den Kleiderschrank auszumisten - natürlich. Das mache ich seit dem schon fast hobbymäßig alle 2-3 Monate. Eine weitere Aufgabe war aber auch ein persönliches Style Book anzulegen, in dem man Styles sammelt, die einem gefallen. Also setzte ich mich damals hin, mit einem Berg von Zeitschriften und Katalogen und schnitt alle Styles aus, die mir gefielen. Mein Zimmer war danach ein riesen Chaos, so viel sei gesagt.

Das habe ich nun schon länger nicht mehr gemacht, aber ich besitze mein "Style Book" immer noch. Und für mich war es wirklich eine super Methode zu sehen was mir denn WIRKLICH gefällt. Also zum Beispiel welche Farben. Die Outfits die mir gefielen - und immer noch gefallen - sind nämlich größtenteils in eher gedeckteren Farben. Schwarz, Weiß, Grau, Beige... . Ein paar Ausreißer sind natürlich immer mal dabei. Ich steh nun mal einfach auf Pink.


Wenn man als Kind ständig in Benetton Kleidung gesteckt wurde, ist es ein längerer Prozess sich einzugestehen, dass man nun mal nicht unebdingt für Regenbogenfarben gemacht ist. Ich arbeite teilweise immer noch dran.

Ich habe mir vorgenommen mein Style Book demnächst mal wieder mit ein paar neuen Looks zu füllen, denn es hilft auch ungemein Fehlkäufe zu vermeiden. Man hat vor Augen was man möchte und kommt so kaum in Versuchung einfach "Irgendwas" zu kaufen. Ein bisschen wie ein Einkaufszettel.

Habt ihr vielleicht auch ein Mood Board, Inspiration Board, Style Book oder sowas, wo ihr eure Lieblingsstyles sammelt?

Kommentare:

  1. das ist wirklich eine tolle idee :)
    ich habe so ein buch leider nicht.
    <3

    AntwortenLöschen
  2. die idee ist richtig gut (:

    xxx, Lena
    http://staytruetoyour.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. wow, toller blog! hahah "wenn man kind ständig in Benetton Kleidung gesteckt wurde" finde deinen Schreibstil sehr amüsant (selbstverständlich im positiven Sinne)

    Also ich finde die meiste Inspiration auf meinen Lieblingsblogs und dann kopiere ich mir einfach ihre Bilder runter. Manchmal finde ich bei den Bloggern Outfits die ich 1zu1 nachstylen kann. Diese Looks mach ich mir dann als Desktop Hintergrund, damit ich nicht vergesse dass ich das Outfit auch mal anziehen kann. Strange, ich weiß ;-)

    beautiful flaw

    AntwortenLöschen
  4. Oh, was für eine tolle Idee! Das mag ich auch unbedingt mal machen :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh die Idee hatte ich auch mal und Ja, das Chaos ist einfach riesig!
    Bei mir es es einfach am Durchhalten gescheitert und ich habe es auch nicht so sauber gemacht wie du (Glassichthülle, schön eingeklept, Ordner etc.
    Ich schmachte jetzt noch ein wenig deine Bilder an und bin neidisch :-D

    AntwortenLöschen
  6. hallo offtopic :)
    hab beim vorbeigehen im kühlregal den mandel-nuss-tofu entdeckt & musste an dich denken... hat den weg ins einkaufswagerl gefunden & wird diese woche verspeist! bin schon gespannt wie er schmeckt :)

    LG & schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi :) ich hoffe, dass er dir auch so gut schmeckt! Kannst ja mal berichten wie du ihn findest, wenn du ihn probiert hast. :)

      Löschen
  7. coole idee, das wär für mich auch eine überlegung wert - obwohl ich bisschen faul bin und pinterest die leichtere methode ist :)

    www.ketchembunnies.com

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Designed with ♥ by Nudge Media Design