Hamsa - Die Hand der Fatima T-Shirt.

30.06.2012
Heute gibt es wieder ein Outfit. Den zweiten Teil der Reihe "Die Farbe unserer Kleidung" werde ich am Montag online stellen.

// Shorts: No Name // T-Shirt: Conley´s // Loop: Topshop // Schmuck: Zou Zou Vintage, No Name // 

Das Outfit hatte ich gestern an. Später am Tag habe ich es aber noch mal abgeändert, da das Wetter doch nicht mehr so toll war. Dazu habe ich dann eine schwarze Jeans angezogen. Passte auch gut. Das T-Shirt habe ich vor einigen Wochen bei Conley´s bestellt. Vor allem der Online Shop bietet soooo tolle T-Shirts. Da die meisten Sachen aber auch etwas teurer sind bestelle ich dort höchstens 1-2 Mal im Jahr etwas. Es lohnt sich aber jedes Mal. Im Moment warte ich noch auf eine Jeansshorts.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende! Grillt schön, schwimmt schön, bräunt euch schön - genießt einfach die Sonne. Wer weiß wie lange das noch geht. :)

Zara Shirt und Topshop Sandalen.

29.06.2012
 // T-Shirt: Zara // Hose: No Name // Sandalen: Topshop // Armreif: No Name // Ohrringe: Topshop //

Vorgestern habe ich mich noch beschwert, dass man vom Sommer nichts merken würde. Gestern waren dann gefühlte 30 Grad. In meiner langen Hose bin ich fast geschmolzen... Hier seht ihr aber nun zwei weitere Teile aus meiner Bestellung bei Topshop: Die Sandalen und die Ohrringe. Schon in Berlin habe ich nach Sandalen gesucht, aber keine gefunden die mir gepasst und gleichzeitig auch noch gefallen haben. Daher war ich sehr froh, dass die von Topshop nun gepasst haben. Das T-Shirt ist auch noch relativ neu und wurde in Berlin erstanden.

Am Wochenende werde ich eventuell noch eine kleine Bestellung bei Pull and Bear aufgeben. Eigentlich wollte ich das gestern schon tun. Die nicht vorhandene Kreditkarte, sowie das nicht vorhandene Guthaben auf meinem Paypayl Konto haben mich dann aber davon abgehalten. Oder ich sehe das als Zeichen und spare mein Geld lieber. Mal gucken, ob die Vernunft oder der ausgemistete Kleiderschrank siegt.

Die Farbe unserer Kleidung - Teil 1.

28.06.2012
Generell ist das Farbbild in den meisten Kleiderschränken sicherlich relativ eingeschränkt. Den wenigsten Menschen steht jede Farbe oder sie mögen jede Farbe. Trotzdem ist zu beobachten, dass man an manchen Tagen eher zu den dunkleren Tönen greift und an manchen Tagen eher zu den helleren Tönen. Das liegt wohl meistens an unserer Laune. Jedoch könnte man ja mal versuchen der schlechten Laune entgegen zu wirken oder die gute Laune zu unterstreichen. Nach dem Break gibt es die Wirkung der Farben auf unser Gemüt und auf das der Mitmenschen.

Outfit: Blaues Kleid und Aztekenloop

27.06.2012
Heute ist Siebenschläfer und es heißt ja, dass das Wetter, das an dem Tag ist, für sieben Wochen so bleibt. Dann haben wir nun sieben Wochen Regen?! An soetwas glaube ich eigentlich nicht. Trotzdem kann ich mir das ganz gut vorstellen, denn der "Sommer" zeigte sich auch bis jetzt nicht gerade von seiner besten Seite. Zumindest nicht im Westen Deutschlands. Ich mag in den Urlaub fahren, ich mag an den Strand, ins Meer. Ich mag Sonne und Eis essen und Sommerkleidung tragen. Ich möchte Sonnencreme riechen und Mädchenbücher lesen.

// Kleid: Asos // Loop: Topshop // Schmuck: Zou Zou Vintage // 

Der Loop kam letzte Woche mit noch ein paar anderen Sachen an. Im ersten Moment war ich etwas enttäuscht, weil der Stoff sehr dünn ist. Aber mittlerweile finde ich das gut, so kann ich ihn dann auch an wärmeren Tagen (wann auch immer die mal kommen...) anziehen. Außerdem gab´s noch ein paar Sandalen, Ohrringe und eine Bluse. Die Sachen werden dann in den nächsten Tagen / Wochen auf meinem Blog auftauchen.

Outfit im Goija - Und die Outfitprobleme..

26.06.2012
// Top: Hallhuber // Jeans: Cheap Monday // Schuhe: Görtz 17 //
// Kette: Guess //

Als ich meinen Koffer gepackt habe war ich total unschlüssig was ich zum reinfeiern mitnehmen sollte. Natürlich habe ich mir vorher schon mal Fotos des Clubs angeguckt, aber die Fotos haben unterschiedliche Aussagen gemacht: Mädels in High Heels und Cocktailkleidern und Mädels in T-Shirts. Am selben Abend. Also entschloss ich mich dazu das Cocktailkleidchen zu Hause zu lassen und stattdessen lieber ein etwas chiceres Top mitnzunehmen. In Kombination mit einer schwarzen Hose kann man da sowieso nichts falsch machen. Pumps hatte ich auch noch dabei. Die blieben aber zu Hause, worüber ich im nachhinein sehr froh bin, denn wir waren insgesamt 9 Stunden unterwegs. Von den Wedges taten mir die Füße überhaupt nicht weh. Insgesamt hat sich das Outfit auch als ganz passend herausgestellt. Es waren zwar auch die besagten Mädels in Kleidern und High Heels da, aber wenn die Jungs Chucks und weiße Turnschuhe tragen dürfen, dann kann der Dresscode ja nicht so wichtig sein.

Weekly 20: Die Woche in Bildern.

25.06.2012

Gestern Abend gegen 17.30 Uhr bin ich wieder zu Hause in NRW angekommen. Seit Mittwoch letzter Woche war ich ja meine beste Freundin besuchen, die in Bayern wohnt.
Am Donnerstag haben wir im Goija in Nürnberg in ihren Geburtstag reingefeiert. Freitags wurde natürlich das Spiel Deutschland gegen Griechenland geguckt und wir haben unsere Elf mit Bärten verziert. Am Samstag sind wir dann nach München gefahren, um dort Sushi essen zu gehen. NOOOM. Gestern mittag ging es dann wieder Richtung Heimat. Die Fahrt hat anstatt 4 Stunden einfach mal 5,5 Stunden gedauert, wegen einem riesigen Stau bei Köln. Als ich endlich da war wollte ich nur noch schlafen. Deswegen kommt der Weekly Post auch einen Tag später als sonst.

Outfitideen und nützliche Helfer für die Reise in den Sommerurlaub.

21.06.2012
Die Sonne scheint immer öfter, bald sind Sommerferien. Die Reisezeit beginnt! Egal ob man mit dem Zug, dem Flugzeug oder dem Auto reist, eines ist immer gleich: Das Outfit sollte bequem und praktisch sein. Aber trotzdem stylisch! In diesem Post stelle ich euch ein paar Ideen vor, wie man sein Reiseoutfit gestalten könnte. Dazu gibt es noch ein paar Reiseaccessoires, die das Packen und den Weg in den Urlaub etwas organisierter machen.

Boho-Chic:

Reisen Ethno Toms Boho

Draußen ist es warm, im Flugzeug gefühlte -10 Grad Celsius. Auch Autos werden gerne mal auf Kühlschranktemperaturen runtergekühlt. Im Zug kann es dafür auch mal etwas wärmer werden. Um auf alles vorbereitet zu sein, wählt man am besten ein Top und dazu einen Cardigan. Da ist man flexibel und kann sich an- und ausziehen, wie es gerade passt. Eine größere Tasche ist sehr praktisch, um dort Reiseunterlagen zu verstauen. Oder auf längeren Reisen etwas zu Essen oder zu Trinken. Auch ein paar Beautyartikel, wie z.B. ein Labello, Puder oder Deo finden hier platz. Damit die Handtasche sich nicht in ein riesiges schwarzes Loch verwandelt, in das man alles rein tun kann, aber nichts mehr heraus kommt, bietet es sich an, kleine Kosmetiktaschen etc. in die große Tasche zu tun. So findet sich alles schnell wieder, wenn es gebraucht wird.

Casual-Chic:

casual chic nude pastel Keds


Flache Schuhe sind beim Reisen eindeutig die beste Schuhwahl. Egal wie wohl wir uns auf hohen Schuhen fühlen: Wer möchte bei einer kleineren Erschütterung des Flugzeugs, auf dem Weg zur Toilette, gleich bei der Person neben sich auf dem Schoß sitzen, weil man das Gleichgewicht verloren hat? Wie groß ist die Chance den Anschlusszug trotz Verspätung noch zu bekommen, wenn man auf 10 cm Heels durch den Bahnhof schlittert? Genau. Und deswegen packen wir unsere Lieblingsheels in den Koffer und halten uns am Reisetag lieber an flache Schuhe. Ob Chucks, Vans, Keds, Toms (Was ist das mit dem "S" am Ende...?!) - ganz egal, alles passt.

Nützliches:

sonstiges



Wenn der Urlaub außerhalb Europas geplant wurde, ist der Reisepass natürlich eines der wichtigsten Dinge. Er muss immer griffbereit sein. Aber wenn er einfach so in der Handtasche rumfliegt, verknickt er schnell und sieht nicht mehr schön aus. Davor schützen kleine Reisepasshüllen. Diese kann man z.B. bei Amazon oder Ebay bestellen.
Wer im Urlaub nicht auf seine Makeup Pinsel verzichten will, sollte sich eine Hülle für seine Pinsel zulegen, damit keine Härchen abbrechen o.ä. . Ein solches Etui gibt es auch bei Amazon, oder z.B. von MAC. Dort ist es allerdings mit ca. 55 € ziemlich teuer. 
Auch die Schuhen sollten nicht einfach so in den Koffer gelegt werden, da sie so leicht verkratzen könnten, oder andere Anziesachen verschmutzen, oder beschädigen. Bei teureren Schuhen gibt es den Bag gleich dazu, ansonsten ist Amazon mal wieder unser Freund und Helfer. Solche Beutel gibt es auch für Stiefel. Wenn der Schuhsack auch noch in zwei Fächer getrennt ist, ist es sicher, dass die Schuhe unbeschadet am Urlaubsort ankommen.

Hallo Bayern!

19.06.2012
Gestern Abend habe ich mit dem Packen angefangen, denn morgen früh fahre ich nach Bayern. Dort besuche ich meine beste Freundin. Ich freue mich schon auf Weißweinschorle mit Holunderblütensirup, auf die Terassencouch, ganz viel quatschen, Fotos machen und Geburtstagfeiern im Goija.
Für die Tage in denen ich weg bin habe ich Posts vorbereitet. Unteranderem ein Post, der sich mit dem Outfit auf der Reise in den Sommerurlaub beschäftigt. Hier wird es also trotzdem etwas zu sehen geben.
 

Und nun: Ich packe meinen Koffer und ich packe ein.... - Was packe ich denn ein?! Schwierige Frage. Kennt man ja. Für die meisten Tage brauche ich sogar zwei Outfits, da wir abends weggehen werden. Dann die große Frage: Kann man sich auf die Wetter App vom iPhone verlassen? Meine Erfahrungen sagen mir, dass man das eher nicht kann. Und was ziehe ich denn überhaupt zum Feiern gehen an? Ich war noch nie im Goija. Daher habe ich gar keine Ahnung was man dort so anzieht. Um auf alles vorbereitet zu sein nehme ich den großen Koffer (ja.. für vier Tage...) und packe meinen halben Kleiderschrank ein. Sicher ist sicher.

Weekly 20: Die Woche in Bildern.

17.06.2012

In der letzten Woche habe ich mal wieder etwas mehr Zeit in der Uni verbracht. Und mich mit Freunden zum Fußball gucken verabredet. Außerdem habe ich endlich wieder etwas Sport gemacht. Ich war laufen, Tennis spielen und beim Yoga. Heute gehe ich noch zum Zumba. Die Motivation etwas mehr zu lernen war da, aber besonders viel passiert ist da trotzdem nicht. Auf Grund von Schlaflosigkeiten wurden nachts Frisurentutorials angeguckt und dabei ein bisschen geflochten. Die Haare haben eine neue Farbe bekommen und die Nägel einen neuen Anstrich. Das Kätzchen hat ganz offensichtlich keine Schlafprobleme. Und mein neues Lieblingsfrühstück: Porrdige mit Obst. YUM!

Gold, Grün und Blumen.

16.06.2012
// Shirt: Vero Moda // Hose: H&M // Schal: Primark // 

Auf dem letzten Bild kann man meine neue Haarfarbe (richtig) erkennen. So rot, wie meine Haare auf den ersten drei Bildern aussehen, sind sie nämlich eindeutig NICHT. Dass der Dutt heller ist, das ist aber richtig. Leider sieht man von dem Ombre Effekt ansonsten nicht wirklich viel. Trotzdem bin ich mit meiner mehr oder weniger neuen Haarfarbe zufrieden.

Gestern war ich das erste Mal beim Yoga. In meinem Fitnessstudio wird Freitag Abend für 1,5 Stunden ein Hatha Yoga Kurs angeboten. Da mich Yoga schon länger interessiert hat, habe ich gestern die Chance wahrgenommen. Der Kurs war nicht schlecht. Die Übungen habe ich alle ganz gut hinbekommen, bis auf die, bei denen man richtige Abläufe hatte. So schnell konnte ich mir das nicht merken. Der Kopfstand sowie auch der Schulterstand haben aber sofort geklappt. Darauf bin ich schon ein bisschen stolz. So richtig überzeugt bin ich allerdings noch nicht. Trotzdem werde ich dem ganzen in zwei Wochen noch mal eine Chance geben. Habt ihr schon mal Yoga gemacht? Oder macht ihr das sogar öfter?

EM - Deutschland - Gradient Nails

13.06.2012

Aus gegebenem Anlass heute mal zwei Posts. Soeben mit ich mit meinem ersten Versuch, mir "Gradient Nails" zu machen, fertig geworden. Da ich mich nicht für ein Farbschema entscheiden konnte, kam mir die Idee, meine Nägel als Fanfläche zu benutzen. Passend zum EM Spiel heute Abend also in Deutschlandfarben. Ein bisschen Glitter darf natürlich nicht fehlen.
Das Lackieren hat ungefähr 25 Minuten gedauert. Es ist nicht besonders kompliziert, man benötigt nur ein bisschen Zeit und Geduld. Ich mit mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Das Spiel kann kommen!

Update 5 - Fit for Summer.


Es ist mal wieder an der Zeit ein kurzes "Fit for Summer Update" zu geben. Allerdings gibt es diesmal nicht so viel zu berichten. Wegen der Klausuren (ich weiß - das ist keine Ausrede..) und dem Kurzurlaub in Berlin, war ich in den letzten 2 Wochen so gut wie gar nicht im Fitnessstudio. Daher hat sich auch nicht besonders viel getan. An der Taille sind es immerhin 2 cm weniger geworden und an der Hüfte diesmal nur 0,5 cm.

via weheartit.com

Trotzdem habe ich ziemlich gesund gegessen - auch im Urlaub. Die einzige Süßigkeit habe ich verdrückt, als wir beim Inder essen waren. Dort gab es Safranpudding und den musste ich unbedingt mal probieren. Dazu gab es Kokosnusseis. YUMMY
Ich hatte mir immer wieder vorgenommen joggen zu gehen. Abends war ich auch total motiviert. Aber wenn es dann soweit war, hat der innere Schweinehund leider doch immer gesiegt. Man kennt das ja. Dann ist es ein bisschen kühl draußen, oder es fisselt und man denkt sich "Ach neeeeee, morgen kannst du ja gehen. Morgen dann ganz bestimmt." Und morgen..... findet man dann wieder etwas anderes, warum man gerade jetzt NICHT gehen kann. Aber so lange der Sommer noch nicht in Sichtweite ist (und das ist er hier kein bisschen), ist es ja auch noch nicht ganz so dringend und ich freue mich einfach über die kleinen Erfolge.

“All great achievements require time.” - Maya Angelou

Outfits in Berlin Part 2

12.06.2012
// Cardigan: Gina Tricot // Top: Forever21 //Tuch: Express // Tasche: UO //
// Top: Zara // Tasche: UO //

Zweiter und letzter Teil meiner Outfits aus Berlin. Wie man sieht, ist die Tasche von Urban Outfitters direkt zu einem Lieblingsstück geworden. Das liegt aber auch daran, dass meine andere schwarze Tasche kaputt ist. der Reißverschluss geht ständig von beiden Seiten auf. Und wo habe ich sie gekauft? Bei Urban Outfitters. Daher kam ich mir etwas komisch vor die "Ersatztasche", für die kaputte Tasche, im gleichen Laden zu kaufen. Aber die Neue hat keinen Reißverschluss, der kann schon mal nicht kaputt gehen. Und 50 % reduziert - HALLO?! Die kann man ja dann gar nicht liegen lassen.

Outfits in Berlin Part 1

11.06.2012
// T-Shirt: Sisterhood // Shorts: No Name // Gürtel: H&M // Schal: Forever 21 // Jacke: Naketano // Schuhe: Keds //
// Bluse: Primark // Hose: Cheap Monday // Tasche: Urban Outfitters // Schuhe: Görtz 17 //

Da nie so wirklich Zeit war um ordentliche Outfitfotos zu machen und ich mein Stativ auch gar nicht dabei hatte, musste die Handykamera herhalten. Die Qualität ist nicht besonders toll, da das Licht nicht optimal war und ich meistens noch zoomen musste. Aber besser als nichts. Die anderen beiden Outfits gibt es dann morgen zu sehen.


Weekly 19: Die Woche in Bildern.

10.06.2012

Ich bin wieder zurück aus Berlin - leider. Am liebsten wäre ich einfach da geblieben. Aber das geht natürlich nicht, denn morgen beginnt ja auch die Uni wieder..
Wie man sieht: Kein einiziges Tourifoto. Liegt daran, dass es nun schon der 6. oder 7. Besuch in der Hauptstadt war und irgendwann kennt man den Alex ja. Genauso wie das Brandenburger Tor. Obwohl wir dort gestern auch mal ganz kurz waren. Nur einmal die Fan Meile angucken.
Wir haben uns eine Ausstellung angeguckt, in der es um Lebensmittel und Geschirr und so ging. Was nun der tiefere Sinn dahinter war, ist mir leider verborgen geblieben. Dann waren wir noch shoppen, in Potsdam und haben uns noch eine weitere Ausstellung angesehen, in der es um die Entwicklung der Mode der letzten Jahrhunderte ging.
Außerdem haben wir ganz viel gegessen. Das letzte Foto ist aus einem Indischen Restaurant. Am ersten Abend und am Freitag italienisch. Die Trattoria Toto (Bleibtreustr. 55 in Charlottenburg) ist sehr zu empfehlen, vor allem das Risotto mit Meeresfrüchten! Nom nom nom. Und gestern Abend waren wir dann noch mal syrisch essen. Verhungert bin ich also definitiv nicht.
Den restlichen Sonntag verbringe ich nun damit meine Sachen auszupacken und heute Abend werde ich Final Destination 4 gucken. Nachdem ich gestern den 3. Teil gesehen habe, bin ich total im Fieber.

Shoppen in Berlin und kein WLAN.

07.06.2012
Hallo, hallo. Seit gestern Abend bin ich nun in Berlin. Grooooße Liebe. Immer noch und auch immer wieder.
Heute ging es shoppen und es war auch ziemlich erfolgreich. Wie ihr sehen könnt, war ich unteranderem bei Urban Outfitters. Was ich genau gekauft habe zeige ich euch dann in den nächsten Tagen.
Da wir im Hotel kein WLAN haben (WAS ist da los...?!?), kann ich leider doch nicht bloggen. Die App für das Handy ist zwar ganz nett, aber nicht mehr als eine Notlösung. Sonntag gibts dann wieder einen richtigen Post. Jetzt gucke ich noch etwas Fernsehen und morgen fahren wir nach Potsdam. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!!

Outfit: Forever Young. Jedidiah Shirt.

05.06.2012
// T-Shirt: Jedidiah // Hotpants: No Name // Cardigan. Zara // Loop: Express //

Mein Tag war bis jetzt sehr produktiv. Ich habe einiges erledigt, das ich schon seit letzter Woche vor mir herschiebe. Aber bevor ich morgen nach Berlin fahre, mussten die Dinge noch erledigt werden. Und auch der Stoff für die Klausur morgen klappt plötzlich relativ gut. YAY :))
Für den Rest des Tages steht nun nur noch lernen und vor allem packen auf dem Plan. Damit habe ich bis jetzt noch nicht mal angefangen. 
Der nächste Post kommt dann schon direkt aus der Hauptstadt! Bis dahin!! <3
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Designed with ♥ by Nudge Media Design