'Cause bitch I'm worldwide

31.01.2012
// Kleid: Asos // Schal: Express //

Das Outfit hatte ich am Samstag an, als es zum Einkaufen ging. Essen einkaufen. Nicht shoppen. Leider. Ich mir naemlich vorgenommen, dass ich erst wieder shoppen gehe, wenn die USA-Kilos weg sind. Zum Glueck sind es nicht sooo viele. Trotzdem kommt mir dieses Vorhaben aber auch ganz gelegen, da ich mir jetzt, wo ich endlich mal wieder etwas verdiene, vorgenommen habe zu sparen.

Ausserdem habe ich mal wieder eine falsche Bestellung von Asos erhalten. Deja vu! Hier habe ich ja bereits darueber geschrieben, dass ich einen falschen Artikel bekommen habe. Damals wollte ich ein Cape haben und habe eine haessliche Jacke bekommen. Dieses mal wollte ich schwarze Schnuerboots haben und erhalte wirklich haessliche schwarze Boots mit farblich kein bisschen passenden braunen Lederriemen. Immerhin die Groesse stimmte diesmal. Ich weiss, dass ich mir ja eigentlich vorgenommen hatte, nie wieder bei Asos zu bestellen, nach der Nummer die die sich an Weihnachten 2010 geleistet haben. Nun ja. In den USA hat es aber mit dem Bestellen wunderbar geklappt und solche Schuhe, wie ich mir eigentlich bestellt hatte, habe ich nirgendwo anders gefunden. Tja. War wohl ein Fehler. Aber was ich mal gerne wissen wuerde: Bin ich die Einzige die solche Probleme mit Asos hat? Oder ist euch auch schon mal sowas passiert?

Weekly 9: Der Sonnenaufgang, der nie kam.

29.01.2012

Um 7.00 Uhr aufgestanden um den Sonnenaufgang, der auf dem Weg zur Arbeit immer so schoen aussieht, zu fotografieren. Autobatterie leer. Fahrradreifen platt. Laufen. fuenfundvierzig Minuten spaeter. Angekommen: Keine Sonne. Kalte Finger. Kalter Chai Tea.


Neuer Lieblingsblog: KRISTIANA V

24.01.2012
Gestern bei der Arbeit kam eine E-Mail hereingeflatter mit einer Anfrage fuer eine Kooperation. Ich habe mir also den Blog angeguckt und dabei einen neuen Lieblingsblog entdeckt: kristiana v. Kristiana kommt aus Lettland, lebt aber in Luxembourg (ich glaube Luxembourg hat noch einiges an guten Blogs zu bieten, zumindest was ich heute so gesehen habe).

Sie ist nicht nur superhuebsch, sondern auch ihre Outfits gefallen mir (fast) alle sooo gut. Ein bisschen Rock Chic, manchmal auch etwas maedchenhaft. Ich mag die Mischung. Und auch die Mischung ihres Blogs: Outfits, Essen, aus dem Leben.. es wird auf jeden Fall nicht langweilig. Ihr solltet auf jeden Fall mal vorbeischauen!

Viel Spass!

Weekly 8: Deep Talk.

22.01.2012

Nun bin ich 21 Jahre, bald sogar schon 22 und komme mir doch eigentlich oft immer noch wie 16 vor. Wenn ich manchmal andere Maedels sehe, die teilweise auch noch 3 Jahre juenger sind und schon sooo erwachsen (und alt...) aussehen, frage ich mich oft, ob ich einfach ein falsches Bild von mir selber habe, oder ob andere mich auch so sehen, wie ich mich sehe. Theoretisch koennte ich schon bald eine Ausbildung abgeschlossen haben und damit ins richtige Berufsleben eintreten. Habe ich zum Glueck nicht und muss ich zum Glueck nicht. Ich kann es mir noch gar nicht vorstellen so ein 'erwachsenes Leben' zu fuehren. Das merke ich jetzt waehrend meines Praktikums mehr denn je. Ich finde es schrecklich das Haus morgens zu verlassen, dann 9 Stunden am Schreibtisch zu sitzen und erst abends, wenn es schon wieder dunkel ist, nach Hause zu kommen. Das heisst nicht, dass mir mein Praktikum nicht gefaellt. Aber dieser immer gleiche Tagesablauf, in dem alles genau geplant ist, das ist nichts fuer mich. Und doch haben meine Freundin und ich uns dabei erwischt, dass wir ueber Themen geredet haben, ueber die wir vor ein paar Jahren nie geredet haetten. Damals ging's um die Outfits fuer's Wochenende und den suessen Kerl aus der 13, der bald Abi macht. Heute reden wir darueber was wir denn nach unseren Studium machen. Wohin verschlaegt es uns? Was wollen wir ueberhaupt mit unserem Leben anfangen? Was machen die anderen? "Was glaubst du, wer als erstes heiraten wird?" war wohl die Frage, die mich am meisten merken liess, dass wir eben nicht mehr gerade 16 geworden sind. Denn ein paar Antworten gibt es auf diese Frage ganz sicher.
Durch mein Auslandssemester bleiben mir (zum Glueck) noch zwei Semester an meiner jetzigen Uni und dann heisst es entscheiden. Was? Wohin? Moechte / sollte man das von jemand anderem abhaengig machen? Das sind alles Fragen mit denen man sich wahrscheinlich erst beschaeftigt, wenn man so langsam aelter (nein, nicht erwachsen) wird, denn:

"Growing old is mandatory - Growing up is optional" - Chili Davis

blogparade: we love tea

18.01.2012
Heute entdeckte ich, dass Hannah von provinzkindchen eine tolle Blogparade zum Thema Tee macht. Und da mache ich dann natuerlich auch gerne mit.


Ich bin eher so eine Saison-Teetrinkerin. Im Sommer passiert es nur hoechst selten, dass ich Tee trinke. Und wenn, dann ist es ein Iced Chai Tea Latte bei Starbucks. Aber sobald es kaelter wird und ich auch bei 21 Grad in meinem Zimmer kurz vor dem Erfrieren stehe, wird wieder Tee getrunken!


Mein absoluter Lieblingstee ist eindeutig Hagebutte. Mag komisch klingen. Von meiner Mutter bekomme ich immer nur angeekelte Blicke, weil das "Jugendheerbergen-Tee" ist. Aber ich mag ihn. Und dafuer finde ICH Kamillen- und Pfefferminztee ganz, ganz schlimm.


Desweiterem mag ich auch sehr gerne den "Heisse Liebe" Tee (Himbeer-Vanille) und eine meiner Freundinnen hat einen tollen Joghurt-Kirsch Tee, den ich aber leider bis jetzt noch nirgendwo entdecken konnte.


Und meinen Tee (und auch Kaffee - ja) transportiere ich in meinem Tumbler von Starbucks. Den habe ich vorletztes Jahr zu Weihnachten bekommen. Eigentlich wollte ich einen einfachen roten, aber jetzt laufe ich halt auch im Sommer mit Schneeflocken auf dem Becher rum. Kein Problem.


Und jetzt werde ich meinen Hagebuttentee trinken und dabei Blogs durchstoebern und dabei hoffentlich noch ein paar mehr Posts zum Thema Tee lesen.

Instagram Woche

16.01.2012

Wie ihr seht ist meine neue Lieblingsbeschaeftigung im Stau zu stehen. Die gute A40... und asiatische Instant Nudelsuppe ist zu dem Gericht geworden, das sich in letzter Zeit am haeuftigsten vor mir wiederfindet. Das Praktikum frisst einfach so unglaublich viel Zeit.. man glaubt es kaum. Aber Spass macht es und das ist ja wichtig. Vorallem da es ja nicht nur ein paar Wochen sind, sondern 3 Monate. Einen Outfipost wird es dann am Sonntag wieder geben. Oder schon Samstag - mal gucken.

Und ja - ich weiss, der Mittwoch kommt vor Donnerstag. Ich gebe ganz ehrlich zu, dass ich durch's skypen etwas abgelenkt war und jetzt leider keine Zeit mehr habe das noch mal alles neuzumachen. Oder ich schiebe es einfach auf meine Verwirrtheit aufgrund von Schlafmangel. ;)

Meine kleine DM-Ausbeute.

08.01.2012
Man kennt das ja. "Ich fahre nur mal eben... weil ich brauche ja nur...." Und dann steht man vor dem Regal und alles sieht so toll aus am liebsten wuerden man gleich das ganze Regal nehmen und wegrennen.


Den Eyeliner hatte meine beste Freundin sich schon fuer Silvester gekauft und ich war sehr begeistert, daher kaufte ich ihn mir auch. Und ich bin immer noch begeistert! Ich finde es um einiges einfacher damit einen Lidstrich zu ziehen, als mit den fluessigen die man so kennt.
Von dem Lidschatten bin ich dagegen nicht so begeisert. Aufgetragen sieht er doch ziemlich weiss aus, was mir nicht so gut gefaellt. Und auch der Lipgloss hat mich nicht so ganz ueberzeugt. Die Farbe ist schoen, nur die Form des Applikators ist etwas komisch und etwas zu dickfluessig ist er auch. Aber ich werde ihn trotzdem weiterhin benutzen. Das Rouge dagegen gefaellt mir wieder ziemlich gut. Es ist relativ dezent und glaenzt ein bisschen und auch aufgetragen ist die Farbe genauso wie in der Dose. I Like! Favorit ist und bleibt aber der Eyeliner.

Das echte Leben hat begonnen.

04.01.2012

Wie bereits erwaehnt hat gestern mein Praktikum begonnen und es ist schon jetzt abzusehen, dass es mit den Posts in der Woche schwierig wird. Allerdings werde ich mir dann am Wochenende die Zeit nehmen und immer zwei oder drei Posts fuer die Woche vorbereiten - soweit das moeglich ist. Um 9 Uhr faengt mein Arbeitstag an und zu Hause bin ich dann wieder gegen 18.30 Uhr oder noch etwas spaeter, je nach dem was auf der Autobahn so los ist. Und danach ist es zu dunkel um mein Outfit zu fotografieren und ganz ehrlich - zu muede bin ich dann auch. Am liebsten setze ich mich dann nur noch mit einem leckeren Tee (Hagebutte <3 ) vor meinen Laptop und lese Blogs oder Skype. Oder beides zusammen. Aber ich verspreche euch, dass hier in den naechsten 3 Monaten (und danach natuerlich erst recht) trotzdem genug los sein wird.


Weekly 6: New Year's Eve 2011 / 2012

01.01.2012
Jetzt ist das Jahr 2011 auch schon wieder rum und so langsam kommt man sich irgendwie alt vor. Frueher dachte man sich immer, dass die Erwachsenen doch spinnen wenn sie sagen, dass so ein Jahr schnell vorbeigeht. Denn es kam einem immer ewig lange vor... Und jetzt? Jetzt erwischt man sich selber dabei genau dasselbe zu sagen. Dass das Jahr mal wieder unheimlich schnell vorbeigegangen ist.


Wir haben dieses Jahr nicht ganz so ausgiebig gefeiert. Angestossen wurde auf dem Balkon einer Freundin, dabei haben wir uns das Feuerwerk von anderen Leuten angeguckt. Dann ging es in die Duesseldorfer Altstadt. Allerdings nicht lange, denn die Musik im Club war schrecklich, der DJ schaffte es nicht ein Lied mal ohne Fehler durchlaufen zu lassen und von den Leuten dort moechte ich gar nicht erst reden. Nun ja.

// Kleid: H&M //

So kam es dann, dass wir 'schon' um 4 Uhr wieder zu Hause waren. Immerhin blieb mir damit der Kater am Morgen erspart. Und das neue Jahr bietet sicherlich noch genug Moeglichkeiten die Nacht durchzufeiern - da bin ich mir sicher.

In den naechsten Tagen wird es dann noch Fotos geben, die ich mit meiner neuen Fisheye Kamera gemacht habe. Die war naemlich mein Weihnachtsgeschenk von meiner besten Freundin. SOOOO TOLL!! :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Designed with ♥ by Nudge Media Design