Outfit: Schwarze Spitze

31.12.2012
 
// Kleid: H&M // Pullover: Warehouse // Loafers: Zign //

Das Outfit hatte ich am ersten Weihnachtstag bei meiner Oma an. Eigentlich wollte ich mein Peplum anziehen, aber ohne Ärmel war es zu kalt und alle Blazer sahen dazu doof aus. Also habe ich mir schnell mein Spitzenkleid und den grob gestrickten Pullover angzogen. Ich muss sagen: Es gibt nichts unbequemeres als Nylonstrumpfhosen, wenn man den ganzen Nachmittag auf der Couch verbringt.

Während ihr das hier lest, stehe ich wahrscheinlich gerade auf der Piste. Oder ich bin auf dem Weg zurück von der Piste. Über Silvester bin ich dieses Jahr mit Freunden zum Snowboarden und Ski fahren in Österreich. Endlich mal wieder.

Da für einen "Das war das Jahr 2012 blablabla"-Post keine Zeit mehr war, wünsche ich euch einfach hier

einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Spaß an Silvester!




P.s. Falls es bald wirklich kein GFC mehr gibt, könnt ihr meinen Blog unter anderem auch via Blog-Connect und neuerdings via Facebook verfolgen (findet ihr beides links in der Sidebar).

Das war Weihnachten 2012.

27.12.2012

Na gut, das war Weihnachten 2012 nicht ganz. Die Bilder zeigen natürlich nur einige Ausschnitte der letzten Tage. Das Essen war meistens viel zu lecker, um es noch zu fotografieren bevor es gegessen wurde. Auch hatte ich nicht die Lust alle Geschenke zu fotografieren - muss ja auch nicht sein. 

Wie jedes Jahr ging Weihachten wieder so unglaublich schnell vorbei. Wochenlang macht man sich Gedanken was gekocht wird, was man verschenkt, was man sich selber wünschen soll und was man am besten anzieht und dann zack - ist nach drei Tagen wieder alles vorbei. Aber es war wie jedes Jahr sehr schön und ich muss sagen, dass ich ein bisschen froh bin, dass das ausgiebige Essen nun erstmal ein Ende hat. Ich hoffe ihr hattet auch schöne Weihnachtsfeiertage.

Meine Outfits vom ersten und zweiten Weihnachtstag werde ich euch in den nächsten Tagen zeigen.

Vor genau einem Jahr... - Ein New York City Gedenkpost.

21.12.2012
... war ich gerade in New York City. Dieses Jahr sieht es etwas anders aus. Anstatt in den belebten Straßen der Millionenstadt zu laufen, stehe ich im überfüllten Einkaufscenter und suche den Weihnachtseinkäufern die passenden Gürtel und das Portemonnaie zur Handtasche. Nebenbei überlegt man sich noch das Weihnachtsgeschenk für die Frau der Sorte Mann: "Ich brauche ein Geschenk für meine Frau. Egal was - unter 200 €." Challenge Accepted. Dass es in den letzten Tagen / Wochen so ruhig geworden ist liegt daran, dass ich nun endlich wieder einen Job habe und dazu auch seit Montag die Uni wieder begonnen hat. Es ging also von "was mache ich mit meiner Zeit?" ohne Zwischenstufe zu "wieso hat der Tag nur 24 Stunden?!". Aber generell habe ich lieber viel zu tun, als dass ich Langeweile habe, daher möchte ich mich auch nicht beschweren.

Hier habe ich noch ein paar Bilder herausgesucht, die mein Vater und ich letztes Jahr in NYC gemacht haben.

 
 

Falls ich vor Weihnachten nicht mehr posten sollte, dann wünsche ich euch schöne Weihnachtstage und so. Ihr kennt das ja!




Outfit: Lederjacke von Mango mit Teddy.

13.12.2012
// Lederjacke, Pullover: Mango // Hose: Zara // Boots: Topshop //

Die Lederjacke habe ich schon vor einiger Zeit bei Mango bestellt und war mir erst total unsicher, ob ich sie behalte oder nicht. Ich war sogar schon kurz davor sie zurückzuschicken, weil ich dachte, dass mir Lederjacken nicht stehen. Aber jetzt ist sie zu meiner absoluten Lieblingsjacke geworden. Und da sie wirklich super warm hält, kann ich sie auch bei leichten Minusgraden tragen. 

Kennt ihr diese Tage, an denen ihr einfach nicht wisst was ihr schreiben sollt? Bzw. sich alles irgendwie blöd anhört und ihr keine ordentliche Formulierung hin bekommt? So einen Tag habe ich heute wohl. Deswegen soll es das dann nun gewesen sein. Ich wünsche euch einen schönen restlichen Tag!


Lieblingsoutfit - oder: Wie kombiniere ich Biker Boots?

09.12.2012
fave



Wallis gem sweater, €47 / Scotch & Soda / Dorothy Perkins skinny fit jeans, €53 / Hunter fleece socks, €22 / Ash biker boots, €210 / Pom beanie, €22 / Vero Moda Carolina Circle Strickschal black/white

So oder so ähnlich sehen meine Outfits momentan fast jeden Tag aus. Eine Skinny Jeans, (Biker) Boots, Pullover, Schal, Jacke drüber - ready to go! Die Kombi ist einfach und gefällt mir super gut. Für ein bisschen Abwechslung sorge ich dann beispielsweise mit farbigen Hosen. 
Momentan gefällt es mir ja sogar ein bisschen, dass es so kalt ist. Wenn man morgens aufsteht und alles weiß ist - irgendwie sehr schön. Dazu die kleinen Katzenpfoten im Schnee.

Den heutigen 2. Advent verbringe ich damit Plätzchen zu backen (abgewandelte Vanillekipferln) und für meine Klausur am Freitag zu lernen. Habt einen schönen Sonntag!

Lately on Instagram...

03.12.2012

In den letzten ein oder zwei Wochen
  • habe ich ein Peplum gekauft. Mein Erstes. Ich hatte es noch nie an, da es viel zu kalt draußen ist. Aber an Weihnachten dann!
  • habe ich zwei Kinofilme gesehen: Skyfall und Breaking Dawn Teil 2. So richtig begeistert war ich von keinem der beiden.
  • war ich auf drei Weihnachtsmärkten und musste feststellen, dass der wichtigste Bestandteil anscheinend Essensbuden sind.
  • habe ich außerdem an vier Tagen gelernt, denn übernächste Woche steht meine erste Klausur des Semesters an.
  • habe ich mir bereits Gedanken über fünf Weihnachtsgeschenke gemacht - aber noch kein einziges gekauft.
  • habe ich anscheinend nichts gemacht, das eine sechs involvieren würde.
  • habe ich sieben Akkorde gelernt, um das Lied "Skyfall" auf dem Klavier zu spielen (ja, ich habe gerade nachgezählt). Wieso wurde mir sowas nie beigebracht?!
Meinen Montag werde ich auch größtenteils mit Lernen verbringen. Heute Abend gibt es dann aber als "Belohnung" Burger und American Fries - yummy! Happy Monday!

Outfit: gestrickter, roter fast-Lieblingspullover.

28.11.2012
// Pullover, Hose, Bluse: H&M // Boots: Tamaris // Ohrringe: Bijou Brigitte //

Mal wieder dieser Pullover. In letzter Zeit hatte er schon öfter einen Auftritt in meinem Blog. Das liegt daran, dass es so einfach ist, aus ihm ein "ordentliches" Outfit zu machen. Eine weiße Bluse drunter - fertig. Das ist super praktisch, um morgens Zeit zu sparen. Zeit die man (ich!) dann vor dem Laptop beim Blogs angucken wieder vertödeln kann.

Wie viel kostet dein Gesicht?-Tag

25.11.2012
Generell mache ich bei diesen "Tag-Geschichten" nicht mit, da sie einfach den Rahmen sprengen würden. Den "Wie viel kostet dein Gesicht?-Tag" finde ich aber ziemlich interessant. Bei anderen und auch bei mir selber, ich habe nämlich ehrlich gesagt keine Ahnung, wie "wertvoll" die Cremes und Puder in meiner Makeup Routine eigentlich zusammen sind.



Victoria's Secret PRO Airbrush FX Primer - ca. 13,70 €
oder AOK Pur Balance Feuchtigkeitsfluid - ca. 5,00 €
Catrice Photo Finish Foundation - ca. 6,50 €
Catrice Skin Finish Puder - ca. 3,99 €
MAC Orb Satin Lidschatten - ca. 15,00 €
Lâncome Crayon Kôhl - ca. 20,00 €*
Lâncome Hypnose Doll Eyes Mascara - ca. 29,90 €
NYX Powder Blush - 8,95 €**
Wet'n'wild Color Icon Brow & Eyeliner Pencil - ca. 1,20 €
Catrice Lash & Brow Designer - ca. 2,95 €

Summe: 102,19 € oder 93,49 €

* Ich benutze von diesem Kajal nicht die Originalgröße, sondern einen Tester. Da ich diesen nun schon sehr lange benutze, habe ich mir eben so lange keinen anderen Kajal mehr gekauft (logisch!) und kann daher nicht sagen, welchen ich sonst nehmen würde.

** Momentan benutze ich ein Rouge von Dior, das meine Mutter mir vor ca. sieben Jahren mal gegeben hat, da sie es nicht mehr benutzt hat. Mittlerweile besitze ich aber eine Sammlung an (günstigeren) Rouges, sodass ich den Preis von einem anderen genommen habe, das ich auch immer mal wieder benutze, da ich mir selber so ein teures Rouge nicht kaufen würde.

Zuerst habe ich noch darüber nachgedacht meine Pinsel miteinzurechnen, denn eigentlich gehören sie ja auch dazu. Aber dann würde die Liste doch etwas zu lang werden. Wie man sieht benutze ich größtenteils eher günstigere Produkte.Teurere Dinge, wie zum Beispiel meinen Mascara, wünsche ich mir dann meistens zum Geburtstag oder zu Weihnachten. Bis jetzt konnte ich noch nie einen besonders großen Unterschied zwischen den günstigen und den teuren Produkten entdecken, daher reichen mir (größtenteils) Marken wie Catrice, Wet 'n' wild, P2 oder was es da sonst noch so gibt.


Current Wishlist.

22.11.2012

Vor allem Blusen mit geometrischen Prints suche ich derzeit in so ziemlich jedem Geschäft. Bis jetzt recht erfolglos. Bei Topshop in London hatte ich eine ähnliche Bluse gesehen, wie die von Romwe. Sie allerdings hängen lassen. Das ärgert mich gerade ziemlich, aber die Suche geht weiter! Eine größere schwarze Tasche wäre momentan für die Uni echt nötig, denn Gesetzestexte + Wasserflasche + Mappe + ....  passen leider schlecht (gar nicht) in meine Handtasche.

Ein Tag in Paris

19.11.2012

Zu meinem Geburtstag im April bekam ich von meinen Freundinnen einen Tag in Paris geschenkt, da ich mal erwähnt hatte, dass ich dort dieses Jahr auf jeden Fall hin möchte. Am letzten Samstag war es dann endlich soweit und wir machten uns um 5.30 Uhr auf den Weg nach Paris. Mit dem Zug von Duisburg nach Paris Nord. Der Tag war echt super. Wir haben uns den Eiffelturm angesehen, den Arc de Triomphe und seinen völlig chaotischen Kreisverkehr, waren an der Seine spazieren und in einem ganz tollen Restaurant essen. Das Louvre haben wir immerhin von Außen betrachtet und die Notre Dame auch. In nur 8 Stunden kann man natürlich nicht so viel machen, aber es hat sich trotzdem gelohnt. Für das nächste Jahr steht Paris auf jeden Fall noch mal auf dem Plan. Dann mit ein bisschen mehr Zeit.

Die Fotos habe ich nur mit dem iPhone gemacht, daher ist die Qualität nicht so gut. Aber doch besser als ich dachte.

Blogvorstellung: Be the Designer of your Life

16.11.2012
Der Blog be the Designer of your Life ist einer der wenigen Blogs, die ich seit ihrem Anfang verfolge. Corinna bloggt mittlerweile seit knapp einem Jahr. Dabei geht es hauptsächlich um Mode und Alltägliches. Ihre Outfits begeistern mich jedes Mal wieder. Sie sind schlicht, aber sehr chic und immer toll kombiniert.


Neben ihren Outfits veröffentlicht Corinna auch immer wieder wunderschöne Fotos aus ihrem Alltag, von ershoppten Dingen oder aus Urlauben. 


Also schaut doch mal auf ihrem Blog vorbei, es lohnt sich wirklich!

Outfit: Karohemd Recycling.

14.11.2012
// Pullover: H&M // Hemd: Forever 21 // Jeans: No Name // Stiefel: Topshop //

Wenn man nicht viel Kleidung (mit) hat, dann muss man eben gucken, was man aus den Dingen macht, die da sind. So fand das Hemd aus dem letzten Post in einem zweiten Outfit Verwendung. Da der Pullover so unglaublich kratzt, kann man ihn nicht ohne etwas anderes, langärmeliges anziehen. Das karrierte Hemd war das Einzige, das ich dabei hatte. Schmuck hatte ich übrigens auch nicht dabei. 

Aus gegebenem Anlass ein Zitat aus dem Buch, das ich aktuell lese:


(c) Jonas Jonasson - Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Outfit: Oversized Karoshirt Outfit.

10.11.2012
// Karoshirt: Forever 21 // Stiefel: Topshop // Parka: Volcom // Loop: eBay // 

Das Outfit hatte ich am ersten Tag auf Texel an. Wir haben einen Spaziergang am Strand gemacht. Dafür waren die Stiefel eindeutig nicht das richtige Schuhwerk, aber ich hatte nur diese mit. Also blieb mir nichts anderes übrig. Dass das Fell am Parka so komisch absteht liegt daran, dass mal wieder ein Knopf abgefallen ist. Das passiert ungefähr jede Woche.

Das Karoshirt hatte ich ewig nicht mehr an. Gekauft habe ich es noch in Fullerton und war schon mal kurz davor es auszusortieren. Als ich meinen Koffer gepackt habe, hatte ich aber keine Lust groß darüber nachzudenken was ich mitnehme und habe es einfach mal eingepackt. Eine gute Entscheidung, wie sich dann herausstellte.

Insgesamt waren die Tage auf Texel ganz schön, trotzdem bin ich froh, dass ich keine ganze Woche dort war. Besonders jetzt im November ist dort wirklich GAR NICHTS los. Viele Restaurants machen gar nicht mehr auf und Menschen sieht man auch nur sehr selten mal. Eine solche Atmosphäre ist nichts für mich. Daher bin ich froh, jetzt wieder zurück in der Zivilisation zu sein.

Schafe und Regen und Meer.

07.11.2012

Wenn ihr das hier lest, sitze ich wohl gerade auf Texel auf dem Sofa und lese mein Buch "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand". Endlich komme ich mal dazu. Am Freitag bin ich aber auch schon wieder zurück. Bis dann!

Black Boots by Topshop

05.11.2012

In Berlin habe ich erst vergeblich nach einem bestimmten Paar schwarzen Boots von Zara gesucht. Dann habe ich sie gefunden und musste feststellen, dass sie viel zu schmal geschnitten sind für meine Füße. Also musste ich wieder anfangen zu suchen. Kriterien: Schwarz, nicht langweilig, Blockabsatz, ca. 10 cm. Fündig wurde ich dann bei Topshop. Es war nicht die Liebe auf den ersten Blick, aber sicherlich auf den Zweiten... oder Dritten oder so. Jedenfalls sind sie ein sehr guter Ersatz für die Boots von Zara.

Schwarz und Gold. Und ich.

31.10.2012

Mein neuer Loop! Letzte Woche habe ich ihn in einem Shop bei eBay entdeckt und direkt bestellt, da mir sowieso noch ein schwarzer Schal fehlte. Seit dem er angekommen ist, habe ich ihn fast jeden Tag getragen. Ich liebe Loops einfach. Und er hält auch wirklich gut warm.

Heute morgen habe ich mir den H&M Katalog angeguckt, der gestern in unserem Briefkasten lag und ich bin so begeistert. Auf jeder Seite fand ich etwas, das ich gerne haben wollen würde. Und dann der Home Katalog! Ich kam aus "ohh!s" und "ahhh!!s" und "awwww!s" nicht mehr heraus. In die Minnie Mouse Schürze haben ich mich am meisten verliebt (was den Home Katalog angeht). Habt ihr auch so viele Lieblingsteile entdeckt?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Designed with ♥ by Nudge Media Design