American-way-to-dress-hype

17.11.2010
Kennt ihr das, ihr esst etwas bei jemandem, oder spielt ein Spiel bei jemanden, oder trinkt einen tollen Tee bei jemandem und sobald ihr dieses eine, was ihr sonst nie jeden Tag haben konntet zu Hause habt, ist es nur noch halb so toll?
So geht es mir mit den, in letzter Zeit so gehypten, Kleidungsstücken von Hollister. "Früher" als die Läden noch kaum jemand kannte fand ich es toll die Shirts anzuziehen. Ich hatte zwar nicht viele, aber das war ja egal. Es hatte trotzdem kaum jemand anders. Und jetzt hat gerade eben der Hollister Store im Centro Oberhausen eröffnet und was ist los?! Auf dem Campus liest man nur noch "Hollister". Wieso würde man sich 30 Minuten lang in eine Schlage stellen, nur um in einen Laden zu laufen in dem 10000000 andere Menschen sind von denen mindestens 3719 Leute das gleiche Oberteil wie ich in der Hand halten? Warum würde ich 30 € für ein Top ausgeben, dass mit etwas Glück (Pech!!) meine Sitznachbarin in der Uni auch an hat?
Ich habe mir geschworen, dass ich keinen Fuß in diesen Flagship Store setzen werde. Was nicht heißt, dass ich mir die Marke nicht mehr in den USA kaufen werde. Denn dort gibt es dann wenigstens Dinge, die hier nicht jeder hat, weil sie eben nicht in dem einen Landen hängen in den ALLE und am besten SOFORT rein müssen. Um am besten ALLES zu kaufen. Weil es SOOOO toll ist.
Sorry. Mal wieder ein "Aufreger-Post".
Und dieser Hype wird ja auch nicht zurück gehen. Soeben habe ich auf textilwirtschaft.de gelesen, dass Abercrombie & Fitch nun bestätigt haben, dass sie Ende 2011 in Düsseldorf eröffnen werden. Die Gerüchte gingen ja schon lange rum und nun ist es also fest. Königsallee 17. 1700 m² für Shoppingwütige. Viele weitere Läden wird es allerdings nicht geben. Ich kann mir jedoch jetzt schon bildhaft den Tag nach der Eröffnung vorstellen. Oder den morgen bevor sie zur Uni pilgern. Das Hollistershirt wird in völliger euphorie in die hinterste Ecke des Zimmers geschmissen und: TADAAAAAA!!! Seht her, mein neues, tolles A&F Shirt. "So ein kleiner süßer Elch...." Immerhin sieht man dann die gesamte Kollektion in allen Größen und Farben und an allen Körperformen und -größen. Ja. Irgendwie bin ich schon gespannt.
Zum Glück gibt es noch einige Läden in den USA, die noch nicht ihren Weg nach Deutschland gefunden. Und ich hoffe inständigst, dass das so bleiben wird.

1 Kommentar:

  1. kenn ich. sowas nervt einfach wenn man meint es für sich entdeckt zu haben...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Designed with ♥ by Nudge Media Design